Kolpingsfamilie Kirchhellen gegr.1900
Vorsitzende: Thomas Stewering - Dieter Wrobel - Reinhold Grewer

Benutzungsordnung für die Boule-Spielanlage

 

Allgemeines:

 

Gemäß Gestattungsvertrag zwischen der Stadt Bottrop und der Kolpingsfamilie Kirchhellen vom 02.07.2019 hat die Stadt Bottrop der Kolpingsfamilie Kirchhellen die Ausübung des Hausrechts sowie die Festlegung von Nutzungszeiten auf der Boule-Spielanlage übertragen und sie zur ständigen Pflege und Unterhaltung der Anlage verpflichtet.

 

Die Benutzungsordnung soll die Sicherheit und Ordnung sowie die Sauberkeit der Anlage gewährleisten und die Nachbarschaft vor Lärmbelästigung schützen.

 

Benutzung:

 

Der Spielbetrieb ist grundsätzlich jedermann gestattet.

 

Die Kolpingsfamilie Kirchhellen kann auf Antrag die Nutzung zu bestimmten Zeiten auf bestimmte Nutzer beschränken.

 

Öffnungszeiten

 

Der Spielbetrieb ist täglich von 8.00 Uhr bis 22.00 Uhr gestattet.

 

Benutzungsregeln

 

1. Jeder Benutzer hat sich so zu verhalten, dass andere nicht gefährdet, geschädigt

   oder belästigt werden. Auf das Ruhebedürfnis der Nachbarschaft ist Rücksicht zu

   nehmen. Die Öffnungszeiten sind einzuhalten.

 

2. Insbesondere ist auf der Boule-Spielanlage untersagt:

 

a) das Mitführen von Tieren, insbesondere von Hunden,

b) das Wegwerfen von Abfällen sowie Verunreinigungen jeder Art,

c) Musikanlagen und Instrumente in störender Lautstärke spielen zu lassen bzw. zu

   spielen,

d) die Beschädigung von Einfriedungen, Pflanzungen und Einrichtungen der Anlage,

e) die Boulespielanlage in sonstiger Weise bestimmungswidrig zu nutzen.

 

3. Spezielle Auskünfte zur Anlagenbenutzung erteilt die Kolpingsfamilie unter Ruf-Nr.

   02045/6401.

Hausrecht

 

Personen, die den Spielbetrieb durch ihr Verhalten stören oder gegen die Benutzungsregeln verstoßen, können des Platzes verwiesen werden.

 

 

 

 

 

Die Kolpingsfamilie Kirchhellen kann Personen bei nachhaltigen Störungen oder bei erheblichen oder wiederholten Verstößen gegen die Benutzungsregeln ein befristetes oder unbefristetes Spiel- oder Platzverbot erteilen.

 

Haftung

 

Die Benutzung der Anlage geschieht auf eigene Gefahr.

Die Kolpingsfamilie Kirchhellen haftet nur bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz.

Es findet kein Winterdienst statt.

 

Inkrafttreten

 

Diese Benutzungsordnung tritt am 01.02.2020 in Kraft.

 

Bottrop-Kirchhellen, den 24.01.2020

 

 

Der Vorstand